Projekte

Leihoma und Leihopa Vermittlung

Leihoma

Die Se­niorBeratung im Städtedreieck und der Verein zur Förderung der Betreuung von Kindern e.V. hatten sich mit ihrem Projekt "Gemeinsam und nicht einsam - die Senior­Beratung und die LeihOmaOpa-Vermittlung im Städtedreieck" bei der Sparkassenstiftung beworben, für ihr Konzept den ersten Platz erreicht und 10.000 Euro Preisgeld erhalten.

Ziel des Projekts ist der Aufbau einer Leihoma/-opa-Vermittlung im Städtedreieck mit dauerhaftem Bestand. Damit wird sich eines Kernproblems der Gesellschaft an­genommen: Immer weniger Kinder erleben im Aufwachsen ihre Groß­eltern und vielen Seniorinnen und Senioren fehlt der Kontakt zu den Enkeln. Von einer solchen Paten­schaft können alle Beteiligten profitieren: Familien werden unterstützt und entlastet, der Kontakt zwischen den Generationen wird gefördert, Kinder lernen andere Bezugspersonen kennen, Senio­rinnen und Senioren erfahren, dass sie gebraucht werden usw. Im Vergleich zu einer reinen Baby­sittervermittlung steht ein intensives persönliches Kennen lernen am Anfang und eine Betreuung der Beziehung zwischen Leihoma oder -opa und der Familie in der ersten Zeit wird angeboten.

Erste Hospitationen in der Kinderkrippe Burglengenfeld sind schon erfolgt, aber ab Januar will das Projekt richtig durchstarten und sucht nun interessierte Senio­rinnen und Senioren, die gerne eine Patenschaft übernehmen wollen. Es geht dabei nicht darum, dass etwa rund um die Uhr betreut wird, sondern die zeitlichen und inhaltlichen Vorstellungen von den Leih­omas und -opas und den Eltern werden im Vorfeld aufeinander abgestimmt.
Bereits für Februar planen die SeniorBeratung und die Kinderkrippe erste kostenlose Seminare zu Versicherungs- und Rechtsfragen und zu den Themen Umgang und Spielen mit Kindern. Außerdem besteht die Möglichkeit, in der Kinderkrippe im Neuen Stadthaus zu hospitieren und sich auf neutralem Boden ausgiebig kennen zu lernen.

Interessierte Senior/innen und Senioren können sich an die VHS im Städtedreieck, Frau Petra Meier, Tel. (09471) 30063 wenden. Eltern, die sich eine Patenoma oder einen Patenopa für ihren Nachwuchs wünschen, können über die Kinderkrippe im Neuen Stadthaus Bur­glengenfeld Kontakt zum Verein zur Förderung der Betreu­ung von Kindern, Frau Edith Schatz, aufnehmen, Tel. (09471) 604051-0.